Zwillinge - Tiger



Das Doppel-Sternzeichen Zwillinge - Tiger

Schon wieder ein Ritalin- und Psychopharmaopfer in seiner Kindheit. Dabei braucht der Zwillingetiger in seiner Kindheit nur viel Auslauf, einen Fussballplatz und vielleicht abends noch Karatestunden. Dann schläft es abends ruhig ein.

Hier sollten die Eltern dem kleinen Zwillinge-Tiger unbedingt eine gute Ausbildung mitgeben. Dann steht diesem Doppelzeichen für seinen Höhenflug und einer steilen Karriere gar nichts mehr im Wege.

Dieses doppelte Sternzeichen vermag ausgezeichnet aufzutreten. Dadurch ist es sehr gesellschaftsfähig und beliebt.

Zwei Super-Idealisten und Super-Individualisten in einem Paket. Beide voller Energie, Tatendrang und Reiselust. Da läuft was. Der perfekte Rebellenführer!

Was die anderen von ihm denken scheint diesem Sternzeichen vollkommen egal zu sein. Es nimmt seinen eigenen Weg und lässt sich nicht davon abhalten.

Die Kinder dieses Doppelzeichen dürfen machen was sie wollen. Wehe sie sind da anderer Meinung!

Nur einen mit Vitaminen aufgeputschte Partner vermag dieses lebenslustige Zeichen auf Dauer zu halten. Rucksack und gute Wanderschuhe sind vonnöten. Wollen sie sich das wirklich antun?


Bekannte Zwillingetiger Frauen:
Marilyn Monroe, Schauspielerin, 1.06.1926
Marianne Bachmeier, Mörderin, 3.06.1950

Bekannte Zwillingetiger Männer:
Théodore_Maunoir, Mitbegründer des Roten Kreuzes, 1.06.1806
Stan Laurel, Schauspieler, 16.06.1890
Rafael Nadal, Tennisspieler, 3.06.1986


Die Zwillinge - 21.05 - 21.06.

Komunikation und Neugierde, dass sind die Stärken der Zwillinge. Sehr schlagfertig im Gespräch. Die Zwillinge möchten immer ein Haufen Sachen auf einmal erledigen, aber da genügt es nicht sich 2x aufzuteilen. Es sind in den jungen Jahren zu viele Sachen auf einmal. Die Zwillinge sind ruhelos auf Reise. Jede Woche ein neues Reiseziel, das würde dem Zwilling gefallen. Wie alle Luftzeichen lieben die Zwillinge den Luxus und das gute Benehmen. Sie verabscheuen unnötige Gewalt. Die Zwillinge können am nächsten Morgen ihre Ideen und ihren Lebensstil wechseln. Denn ihre Intelligenz und die ruhelose Suche nach Neuem können sie zu einer 180-Wendung treiben.

Unter den besten Tennisspielerinnen der Welt findet man sehr oft dieses Sternzeichen. Darunter gehören auch Lindsay Davenport, Venus Williams, Steffi Graf, Justine Henin und Suzanne Lenglen. Aber auch Rafael Nadal.

Den Zwillinge-Mann erobern:
Den Zwillingemann kann man nur mit Intelligenz und Kommunikation erobern. Und auch das, nur für kurze Zeit.

Die Zwillinge-Frau erobern:
Auch die Zwillingefrau kann man mit Kommunikation hellhörig machen und danach sollte ein langes Vorspiel stattfinden. Eine definitive Eroberung der Zwillingfrau kann man vergessen.

Beliebtheit: Anfänglich sehr beliebt, da sehr kommunikativ und auf der Suche nach neuen Freunden. Danach unbeliebt, da die Zwillinge sich nicht unbedingt an Abmachungen halten und das Wort "Wahrheit" ganz anders auffassen. Dabei meinen sie es gar nicht böse und sind absolut nicht liederlich. Aber die starke Intelligenz der Zwillingen versteht eine andere Wahrheit. Nämlich die echte Wahrheit und nicht die Materielle.

Temperament: Ruheloses Wesen, stets auf Reise.

Charakter: Wenn man die Zwillinge "ausfragt" dann sagen sie immer das, was man hören möchte. Nicht was sie denken. Denn ihre Gedanken sind streng geheim und gehen niemanden etwas an.

Geduld: Ist ein Fremdwort.

Sex: Normales Verhalten. Langes Vorspiel ist angesagt.

Treue: Die Zwillinge lieben alle Menschen dieser Erde und all ihre Freunde. Warum sich überhaupt festbinden?

Familie und Kinder: Antiautoritäre Erziehung ist angesagt. Den Kindern darf man nichts zu leide tun und man soll sie austoben lassen.

Durchsetzungsvermögen: Niedrig, da die Zwillinge kein Drang dazu verspüren und oberflächlich erscheinen. Was sie aber keinesfalls sind.

Beruf: Journalist(in), TV-Reporter(in), Reiseprofi, Call-Center-Telefonist(in), Kabarettist(in), Moderator(in), Kreuzfahrtschiffsoffizier(in) oder Pressesprecher eines Konzern.


Der Tiger

Der disziplinlose, risikofreudige Tiger. Ein unberechenbarer Idealist. Immer in Blujeans angezogen. Rastlos reist er um die Welt. Hält nicht viel von Form und Förmlichkeiten. Sehr gesellschaftsfähig. Liebt die Freiheit über alles. Dreht in den 4 Wänden durch. Der Tiger ist ein unverbesserlicher Optimist. Ist mutig und willensstark.
Der Tiger oder die Tigerin, tun immer das was sie vorhaben. Auch wenn sie halbtot am Boden zerschmettert liegen, dann raufen sie sich auf und gehen den Weg entlang, den sie vorher schon nehmen wollten.
Ist ein Chef, dickköpfig, und trotzdem darf man ihn/sie jederzeit kritisieren.
Schenkt auch einem Unbekannten sein allerletztes Hemd. Materielle Werte interessieren diesem Individualisten nicht.
Der Tiger ist im Streit und auf der Jagd ein unberechenbares Wesen. Darin liegt seine grosse Stärke. Vorsicht: Der Tiger kann plötzlich aus dem Gebüsch hervorspringen. Dort wo ihn niemand vermutet hätte. Und wenn er schwer verletzt wurde, dann zieht er sich taktisch zurück, bis seine Wunden verheilt sind, und wenn man vermutet dass er nie wieder hervor kriechen wird, dann kommt er angesprungen.

Den Tiger-Mann erobern:
Hier ist liebevolles Necken angesagt. Den Tigermann ein wenig zu provozieren ist nicht schlecht. Laden Sie ihn zur nächsten Imbissbude ein. Dort können Sie ihm am Stehtisch ein wenig näher kommen.

Die Tiger-Frau erobern:
Die Tigerfrau können Sie direkt zu einem Picknick auf dem höchsten Gipfel einladen. Oder hinter einem Wasserfall. Auch ein Bootsausflug mit einem Ruderboot wäre gar nicht schlecht. Vergessen sie dabei nicht ausgezeichnete Sandwichs und Mineralwasser mitzunehmen. Und provozieren sie sie ein wenig liebevoll. Aber alles hat seine Limit, reizen sie die Tigerin dabei nicht zu fest, denn diese springt ihnen ohne Fallschirm aus dem Flugzeug, wenn sie von Ihnen genug haben sollte, oder springt aus dem Ruderboot und schwimmt ans Ufer.

Beliebtheit: Sehr beliebt, da sehr hilfsbereit und dazu darf man noch den Tiger kritisieren. Verhasst von seinen Feinden.

Temperament: Feuriges Temperament, leidenschaftlich und mutig.

Charakter: Ein(e) Chef(in). Akzeptiert die Meinung der Anderen aber setzt sich immer darüber hinweg. Der Tiger kann als Chef seine Truppe mitreissen.

Geduld: Wenig bis mittelmässig.

Sex: Sehr wichtig, leidenschaftlich, erotisch und auch zärtlich.

Treue: Liebt alle Menschen der Welt.

Familie und Kinder: Kann hervorragend Kinder unterhalten und erziehen. Die freie Natur ist sein Zuhause.

Durchsetzungsvermögen: Sehr hoch.

Beruf: Manager(in), Armeeoffizier(in), Extremsportler(in) und Falke in der Politik. Revolutionär, Terrorist und Feldherr.



atlantis im saturnsystem e-book
Papier- wie auch E-Book

zwillingetiger - tigerzwillinge - astrologie