Schütze - Tiger



Das Doppel-Sternzeichen Schütze - Tiger

Ein Tiger mit der Redekunst des Schützen. Sowohl Schütze wie Tiger lieben die freie Wildbahn. Hier wäre ein Hausboot zu langsam als Unterkunft. Vielleicht ein Flughaus? Soll es bereits geben. Sie jagen so gerne an Partys und Anlässen.

Man sollte eine Arbeit finden, die zu diesem Zeichen passt. Ganz sicher nicht Pilot, denn die Flugregeln stören schon ein wenig. Aber Kurier wäre nicht schlecht. Was ganz sicher gut wäre, ist Revolutionär. Da könnte dieses Doppelzeichen sogar unmenschliches Leisten.

Dieses doppelte Sternzeichen sollte erst in mittleren Jahren heiraten. Es sei denn, es findet einen gleichgesinnten Partner.

Der Schütze-Tiger fühlt sich in einer Ehe wie in einem engen Käfig. Das soll man immer vor Augen halten. Gesteht man ihm die volle Freiheit, dann kommt es immer wieder zurück. Volle Toleranz ist hier nötig. Ist ausgezeichnet zu den Kindern. Volle Leidenschaft wird hier im Schlafzimmer verlangt.


Bekannte Schützetiger Frauen:
Maria Stuart, Königin, 8.12.1542
Marion Kracht, Schauspielerin, 5.12.1962


Bekannte Schützetiger Männer:
Ludwig van Beethoven, Komponist, 17.12.1770
Joseph Stalin, Diktator, 18.12.1878
Charles de Gaulle, General & Politiker, 22.11.1890



Der Schütze
22.11. - 20.12.

Der gerechte Schütze. Der Weltverbesserer unter den Sternzeichen. Ein überzeugender Redner. Seine Mission ist die Welt gerechter zu gestalten. Dabei weiss nur er/sie wo es entlang geht. Ein zu strenger Chef, das fälschlicherweise nicht akzeptiert wird. Ein unermüdliches Arbeitstier. Denn in seiner inneren Seele ist er/sie gut, gerecht und hilfsbereit. Der ruhigste aller Feuerzeichen.
Seine/ihre Erwartungen an die Umwelt sind zu hoch.
Meistens tierliebend. Konservativ, aber tolerant zu Neuem. Ein sehr positiver Denker.

Den Schütze-Mann erobern:
Laden sie den Schützemann zu einer Wandertour in den Alpen oder einer Reittour oder Fahrradtour im Grünen. Nehmen sie gutes Picknick mit und zeigen sie ihm, dass sie alles schön aufputzen bevor sie einen Picknickplatz verlassen. Sind sie ein zu sehr häuslicher Typ, dann lassen sie die Finger von ihm.

Die Schütze-Frau erobern:
Die Schützefrau können sie auf Reisen mitnehmen oder durchstöbern sie mit ihr einen Antiquitätenladen. Auch Spaziergängen in der Natur mit einem Hund an der Leine liebt die Schütze-Frau. Sie wird ihnen schon entgegenkommen, wenn sie will. Und sonst bleibt es bei einer guten Freundschaft.

Beliebtheit: Sehr beliebt bis leicht antipathisch .

Temperament: Sehr temperamentvoll, leidenschaftlich, direkt und mutig.

Charakter: Versucht sich immer durchzusetzen. Ehrlich und mutig.

Geduld: Ein wenig.

Sex: Ausgewogene Leidenschaft und normal wichtig.

Treue: Normale Treue.

Familie und Kinder: Normales Verantwortungsbewusstsein. Ein wenig kühl zu den Kindern. Trotzdem ist die Schütze-Frau eine hervorragende Hausfrau.

Durchsetzungsvermögen: Stolpert über seine eigenen, zu hohen Erwartungen, da sehr hohes Bedürfnis an Durchsetzung.

Beruf: Politiker, Tierarzt, Arzt, Techniker, Lehrer, Biobauer und Wissenschaftler.

Der Tiger

Der disziplinlose, risikofreudige Tiger. Ein unberechenbarer Idealist. Immer in Blujeans angezogen. Rastlos reist er um die Welt. Hält nicht viel von Form und Förmlichkeiten. Sehr gesellschaftsfähig. Liebt die Freiheit über alles. Dreht in den 4 Wänden durch. Der Tiger ist ein unverbesserlicher Optimist. Ist mutig und willensstark.
Der Tiger oder die Tigerin, tun immer das was sie vorhaben. Auch wenn sie halbtot am Boden zerschmettert liegen, dann raufen sie sich auf und gehen den Weg entlang, den sie vorher schon nehmen wollten.
Ist ein Chef, dickköpfig, und trotzdem darf man ihn/sie jederzeit kritisieren.
Schenkt auch einem Unbekannten sein allerletztes Hemd. Materielle Werte interessieren diesem Individualisten nicht.
Der Tiger ist im Streit und auf der Jagd ein unberechenbares Wesen. Darin liegt seine grosse Stärke. Vorsicht: Der Tiger kann plötzlich aus dem Gebüsch hervorspringen. Dort wo ihn niemand vermutet hätte. Und wenn er schwer verletzt wurde, dann zieht er sich taktisch zurück, bis seine Wunden verheilt sind, und wenn man vermutet dass er nie wieder hervor kriechen wird, dann kommt er angesprungen.

Den Tiger-Mann erobern:
Hier ist liebevolles Necken angesagt. Den Tigermann ein wenig zu provozieren ist nicht schlecht. Laden Sie ihn zur nächsten Imbissbude ein. Dort können Sie ihm am Stehtisch ein wenig näher kommen.

Die Tiger-Frau erobern:
Die Tigerfrau können Sie direkt zu einem Picknick auf dem höchsten Gipfel einladen. Oder hinter einem Wasserfall. Auch ein Bootsausflug mit einem Ruderboot wäre gar nicht schlecht. Vergessen sie dabei nicht ausgezeichnete Sandwichs und Mineralwasser mitzunehmen. Und provozieren sie sie ein wenig liebevoll. Aber alles hat seine Limit, reizen sie die Tigerin dabei nicht zu fest, denn diese springt ihnen ohne Fallschirm aus dem Flugzeug, wenn sie von Ihnen genug haben sollte, oder springt aus dem Ruderboot und schwimmt ans Ufer.

Beliebtheit: Sehr beliebt, da sehr hilfsbereit und dazu darf man noch den Tiger kritisieren. Verhasst von seinen Feinden.

Temperament: Feuriges Temperament, leidenschaftlich und mutig.

Charakter: Ein(e) Chef(in). Akzeptiert die Meinung der Anderen aber setzt sich immer darüber hinweg. Der Tiger kann als Chef seine Truppe mitreissen.

Geduld: Wenig bis mittelmässig.

Sex: Sehr wichtig, leidenschaftlich, erotisch und auch zärtlich.

Treue: Liebt alle Menschen der Welt.

Familie und Kinder: Kann hervorragend Kinder unterhalten und erziehen. Die freie Natur ist sein Zuhause.

Durchsetzungsvermögen: Sehr hoch.

Beruf: Manager(in), Armeeoffizier(in), Extremsportler(in) und Falke in der Politik. Revolutionär, Terrorist und Feldherr.



schützetiger - tigerschütze - astrologie


www.uebersetzungen-deutsch-italienisch.ch