Widder - Hund



Das Doppel-Sternzeichen Widder-Hund

Ein bellender Hund beisst nicht. Das trifft bei diesem Doppelzeichen voll zu. Dieser Widder ist ein treuer Hund. Geht nicht mit dem Kopf durch die Wand. Aber auf jeden Fall scharrte es an der Wand bis er/sie ein Loch zum Durchkommen hat.

Im Beruf ist dieses Doppelzeichen eine unermüdliche Natur und kommt sehr weit. Er/sie bewältigt seine/ihre Aufgaben sehr akkurat. Er/sie braucht aber Vorgesetzte und Untergebene die ihm/ihr sympathisch sind.

Da sowohl Widder wie Hund ein sehr hohes Durchsetzungsvermögen haben, kann man dieses Zeichen nicht aufhalten. Vielmehr sollte man sein Freund sein. Denn er lässt Freunde nie im Stich.

Die Geradlinigkeit und die Treue dieses Sternzeichen geben ihm das nötige Rüstzeug um seine Freunde oder Untergebenen mitzureissen.

Fasst ja nicht die Welpen dieses Hundes an, sonst dreht der Widder durch und kommt im vollen Galopp daher. Dann kann er sogar beissen. Dieser Hund bewacht seine Familie mit grosser Sorgfalt.

Der/die Partner(in) sollte eine ehrliche, geradlinige Person sein, die den Hund bellen lässt. Wem stört es? Das Schlafzimmer ist zwar sehr wichtig, aber geht überhaupt niemanden was an!

Bekannte Widderhunde Frauen:
Elisabeth Andreassen, Sängerin, 28.03.1958
Birgit Schrowange, Fernsehmoderatorin, 7.04.1958
Leontien Zijlaard-van Moorsel, Radrennfahrerin, 22.03.1970
Mariah Carey, Sängerin, 27.03.1970
Danica Patrick, Autorennfahrerin, 25.03.1982

Bekannte Widderhunde Männer:
Roman Herzog, Politiker, 5.04.1934
Guido Venturoni, Admiral, 10.04.1934
Roland Koch, Politiker, 24.03.1958
Elio de Angelis, Autorennfahrer, 26.03.1958



Der Widder
21.03. - 20.04.

Das Superenergiebündel unter den abendländischen Sternzeichen. Wahrheitsliebend und unerschrocken direkt. Eine realistische Person. Konservativ, aber tolerant zu Neuem, da er nichts von Konventionen hält. Der Widder hat Charme, Spontanität und ist unternehmungslustig. Ein Mensch mit Elan. Der Widder ist nie Nachtragend. Die Suppe von gestern interessiert ihn nicht mehr.

Den Widder-Mann erobern:
Der Widdermann will die Frau erobern und unterwerfen. Die Frau die in einem Widder verliebt ist muss sich vom Widdermann verführen lassen. Am besten mit attraktiven Kleidern und provokatives Necken.

Die Widder-Frau erobern:
Nach mehreren unglücklichen Partnerschaften sucht sich die Widderfrau ihr "Opfer" selbst. Die Widderfrau verführt man mit Aktivität, Leidenschaft und Zielstrebigkeit. Und tun Sie das ja nicht nur das einzige Mal um sie zu erobern. Sonst werden sie später zerfleischt. Sie mag keine Hampelmänner oder sehr ruhige Typen.

Beliebtheit: Sehr beliebt, da er/sie sagt was er/sie denkt, ist ehrlich, tolerant und hilfsbereit.

Temperament: feuriges Temperament, leidenschaftlich, direkt und mutig.

Charakter: Ein(e) Draufgänger(in). Ein(e) Chef(in). Ist nicht Nachtragend. Zielstrebig und versucht sich immer durchzusetzen.

Geduld: ist ein Fremdwort.

Sex: leidenschaftlich und äusserst wichtig.

Treue: nur mit dem richtigen Partner sehr Treu. Den Anderen ist der Widder untreu.

Familie und Kinder: sehr verantwortungsbewusst.

Durchsetzungsvermögen: äusserst hoch.

Beruf: Manager(in), Armeeoffizier(in), Extremsportler(in) und Falke in der Politik. Aber auch Künstler.

Der Hund

Der supertreue Hund. Die Familie ist ihm und ihr äusserst wichtig. Ein(e) Idealist(in). Ein guter Hund lässt sich nicht einschüchtern und geht seinen Weg geradeaus. Darf man aber nicht kritisieren sonst bellt er. Kritisiert aber gerne Andere auf zynische Weise. Trotzdem ist der Hund ein Friedensstifter. Er mag es nicht wenn sich Freunde streiten. Er stellt sich dazwischen. Hundefrauen werden auch mit aggressiven Männern fertig. Der Hund trägt seine alten Kleider bis sie komplett verbraucht sind. Luxus interessiert dem Hund nicht besonders.
Der Hund hat seine Untergebenen gerne, traut ihnen aber nicht, da sein Pessimismus zu stark ist.
Der Hund ist auch hilfsbereit, grosszügig und stur.

Den Hund-Mann erobern:
Vorsicht: Verscheuchen Sie den Hundemann nicht mit zuviel Attraktivität. Er mag weibliche Frauen die Warmherzigkeit ausstrahlen. Sie können auch in sauberen Jeans antraben. Wichtig ist das sie mit ihm vorerst über irgend etwas diskutieren, dass ihm gefällt. Sagen Sie ja nicht sofort Ja das erste oder zweite mal. Denn er sucht eine Frau fürs Leben, kein Abenteuer.

Die Hunde-Frau erobern:
Die Hundefrau ist ein skeptisches Wesen. Luxus, Glanz und Gloria sind ihr weniger wichtig. Ein bodenständiger Mann, der für die Familie hart arbeitet, ist weitaus komfortabler. Also laden Sie sie ganz herzlich zur nächsten Imbissstube oder Hamburger-Restaurant ein. Verscheuchen Sie ja nicht die Hündin indem sie zudringlich werden. Sonst haut sie für immer ab. Haben Sie sie einmal verführt, dann haben Sie die beste Frau fürs Leben geangelt. Tipp: Ihre Schuhen sollten blitzblank sauber sein.

Beliebtheit: Sehr beliebt, da ein ausgezeichneter Freund. Manchmal verkannt da leicht introvertiert und stur. Sehr hilfsbereit.

Temperament: Ruhiges Temperament.

Charakter: Ein Super-Treuer Freund und Ehepartner. Lässt seine Lieben niemals im Stich.

Geduld: Ausgezeichnete Geduld.

Sex: Sehr wichtig.

Treue: Totale Treue.

Familie und Kinder: Äusserst verantwortungsbewusst zur ganzen Familie. Die besten Eltern die man haben kann.

Durchsetzungsvermögen: Auf Dauer äusserst hoch. Arbeitet fleissig und stetig zum Erfolg hin.

Beruf: Geradliniger Politiker, Anwalt, Arzt, mittelständiger Geschäftsmann(frau).



widderhund - hundwidder - astrologie


www.uebersetzungen-deutsch-italienisch.ch